Das Event, das in Kooperation von FotoTV und Olympus organisiert wurde, fand bzw. findet im Zeitraum vom 07. Juli bis zum 05. August 2018 statt und erstreckte sich über vier Termine, die an unterschiedlichen Locations stattfanden. Hierzu zählten Natur- und Wildparks in der Eifel, Lüneburger Heide, Nürnberg und Landau. An den Terminen, die Samstags oder Sonntags zwischen ca. 10 Uhr und 16 Uhr veranstaltet wurden, standen den Teilnehmern dabei Fototrainer zur Seite.

Das Beste, die Tickets für den Olympus Fotosommer sind kostenlos.

Der Ablauf:

Die Teilnehmer wurden in 4 Gruppen aufgeteilt und durchliefen dann 4 Stationen. Vorher bekam jeder eine OM-D E-M1 II mit einem 12-40mm oder 12-100mm ausgehändigt.

1. Station:

Wassertropfen auf ausrangierte Olympus OM-D`s . Ich kenne jetzt das Pro Capture Feature. Hatte aber meine Anlaufschwierigkeiten.

 

 

 

 

 

 

 

2. Station:

Tierfotografie mit dem 40-150mm oder 300mm. Die Objektive wurden getauscht, es gab Erklärungen zu den Objektiven und wir wurden auf Steinböcke und Tiger los gelassen. Zwischendurch stand ein Trainer mit Rat und Tat zur Seite, der auch zum Thema Komposition, Schärfe und Kontraste Tipps gaben. Leider zog es der Tiger wegem dem regnerischem Wetter vor,  in seinem Bau zu verweilen. Erst nach dem Ende der Veranstaltung hatte ich nochmals die Chance, die Raubkatzen mit dem 300er einzufangen.

 

 

3. Station:

An den Großen Fenstern der „Blauen Lagune“ konnte man mit den f1.2 Festbrennweiten im „ART-Modus“ experimentieren.

 

4. Station:

Macros. Aufgebaut waren Szenen mit Minifiguren die es mit dem, 30mm oder 60mm Macro im Fokus-Stacking-Feature in der Olympus zu fotografieren gab.

 

 

 

 

 

 

Zusammenfassung:

Ein toller Tag (bis auf das Regenwetter) mit Rundum – Service von Olympus. Neben den Eintritt übernahm Olympus auch das Essen in Form von Gutscheinen. Die Gruppen waren überschaubar, so das jeder die Objektive testen konnte. Die Trainer an allen Stationen waren kompetent und freundlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.