Das Taktische Luftwaffengeschwader 74 lud in Vorbereitung für den Tag der Bundeswehr 2016 zu den Spotterhours nach Neuburg ein.  Es sollte die Möglichkeit gegeben werden, die Eurofighter aus der Nähe erleben zu können. Auch ein Fly-In verschiedener nationaler und internationaler Flugzeuge wurde geboten. Bei der Anmeldung konnten nur die ersten 300 Anmeldungen berücksichtigt werden. Nachdem ich über das soziale Netzwerk von dieser Veranstaltung erfuhr, habe ich mich aufs Geratewohl angemeldet. Nach einer Wartezeit von ca. 2 Wochen bekam ich dann eine Akkreditierung.
Vom Volksfestplatz in Neuburg a.D. Donau wurden die Fotografen (Spotter) mit Busse abgeholt und zum Fliegerhorst gefahren. Die Autokennzeichen der Fahrzeuge auf dem Parkplatz des Volksfestplatzes zeigten mir, dass einem echten Spotter kein Weg zu weit ist um besondere und seltene Flugzeugtypen und Kennungen vor die Linse für die eigene Sammlung zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite

*