…..eine Stadt als Kulisse für die jährlich ca. 25 Millionen Touristen. Tagsüber ist Venedig erklärte Besatzungszone der Touristen aus Fernost und dem Rest der Welt geworden, und als solche weniger eine Bühne als eine Kulisse oder Fototapete. Hintergrund für Familienfotos, nicht Hauptfokus der Bilder. Manche behaupten, die Stadt verkommt immer mehr zu einem „Disneyland“ oder Vergnügungspark. Venedig verlangt viel von ihren ca.270.000 Einwohnern. Deswegen werden sie auch immer weniger.
Zusammen mit Fotokollege Reinhard unternahmen wir die Fotoreise im November. Es ist jedenfalls die beste Zeit für einen Trip nach Venedig. Schon deswegen, weil die Touristenströme in einem überschaubaren Maß sind. Und wir hatten gehofft, dass zu dieser Jahreszeit typisches Herbstwetter mit Nebel herrscht, um den melancholischen und morbiden Charme der Serenissima abzubilden. Jedenfalls hatten wir solche Bilder im Kopf und hätten uns gut gefallen. Aber das Wetter spielte im positiven Sinn nicht mit. In diesen vier Tagen herrschte sonniges, ja fast schon spätsommerliches Wetter. Mit den Ergebnissen sind wir aber trotzdem sehr zufrieden. Für uns war Venedig eine Bühne, eine Szenerie und Hauptfokus mit all dem Leben, keine Kulisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite

*